Auch wenn wir bisher Informationen zum Unterricht ab Donnerstag nur aus der Presse haben, möchten wir hier schon Informationen zur voraussichtlichen Organisation geben.

Wir gehen davon aus, dass folgende Regelung gelten wird:

Für die Klassen der Stufen 7 bis E wird es Wechselunterricht geben. Von Donnerstag bis Mittwoch, 12.05., werden die B-Gruppen in Präsenz beschult werden, die A-Gruppen werden weiter in Distanz arbeiten.

Für die Q1-Klassen wird es neben dem Präsenzangebot in den Profil-, Kern- und profilergänzenden Fächern auch ein Angebot in Spanisch geben.

Für die 5. und 6. Klassen ist Präsenzunterricht angeordnet. Dazu müssen umfangreiche organisatorische Aufgaben erledigt werden, denn die jetzigen Klassenräume entsprechen bei Gruppengrößen von 28 Schülern nicht den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsanforderungen. Daher können sie nicht mehr genutzt werden und der Unterricht muss in vollem Umfang in bisherigen Fachräumen (Kunsträume, Sporthallen) erteilt werden. Daher gilt mit Genehmigung des Bildungsministeriums für Donnerstag und Freitag eine Übergangsfrist, die Kinder werden an diesen beiden Tagen wie bisher in zwei Gruppen jeweils drei Stunden am Vormittag unterrichtet werden.

Selbstverständlich bedeutet dies auch, dass für den Fachunterricht in den genannten Fächern keine geeigneten Räume mehr zur Verfügung stehen.

Die neuen Pläne sind im Entstehen und werden baldmöglichst über IServ bekannt gegeben. Die Pläne für die 5. und 6. Klassen am Donnerstag und Freitag dieser Woche werden über den Vertretungsplan veröffentlicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.