footprints_7_2.jpg                     footprints_6.jpg

Das Theaterfestival der Lessingtage steht in diesem Jahr unter dem Motto „Um alles in der Welt - who owns the world?“. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Klimawandel und seine Folgen.

Kletternneu

Nachdem in der Vorwoche die letzten Kletterprüfungen absolviert wurden, unternahmen die Teilnehmer am Oberstufen-Klettern heute eine Exkursion in die Urban Apes Boulderhalle in Hamburg Wandsbek. Dort sollte der Halbjahreskurs, in netter Atmosphäre und unter fachkundiger Betreuung durch Trainer Nick, sportlich ausklingen.

Assembly19

Assembly 2019 - einen herzlichen Glückwunsch an die starken Mathematiker, die fantastischen Vorleser, die begabten Häuslebauer, die Cleveren und die großartigen Handballer!

Herzlichen Glückwunsch an die EKG-Mädchen-Handball-Mannschaft WIV!

Der zweite Platz bei den Kreismeisterschaften in Trittau ist wohlverdient. Die Fünft- und Sechsklässlerinnen mussten sich mit einem knappen 12:15 nur dem KGB geschlagen geben. Erfolgreich unterstützt wurden die Mädels von guter Laune und der ehemaligen EKG Schülerin Freya Jensen. Nach diesem erfolgreichen Handballvormittag, können sich alle auf tolle Spiele im nächsten Jahr freuen...

   

playmo

Der Relikurs von Frau Grabert-Koch (7. Klasse), drehte zum „Gleichnis vom verlorenen Sohn“ Playmobil®-Videos. Wir teilten die Klasse in zwei Gruppen auf, so dass wir auch zwei verschiedene Videos herstellten. Über die Wochen bastelten wir die Kulissen und Requisiten aus Pappe und Papier, dachten uns eigene Texte aus und verteilten die Rollen. Wir filmten und bearbeiteten die Videos am Handy selbst und nahmen den Ton auf.

Emma

  

Die Arbeit engagierter Eltern an der Schule hat ein gemeinsames Ziel:
„Eine für unsere Kinder bestmögliche Schule mitzugestalten.“

Bitte engagieren auch Sie sich für unsere Kinder!

seb

Im Schulgesetz von Schleswig-Holstein ist die Elternarbeit ein wichtiger Bestandteil.

Im Schleswig-Holsteinischen Schulgesetz werden die Rechte und Pflichten der Eltern für die allgemeinbildenden Schulen klar geregelt.

Elternvertreter sind in den Klassen in Zweijahresabständen zu wählen. Sie führen in der Klasse mindestens einmal im Jahr einen Elternabend durch, zu dem sie rechtzeitig die Miteltern der Klasse und den Klassenlehrer (bei Bedarf auch entsprechende Fachlehrer) einladen.

Das Recht der Elternvertreter ist auch, an einer Klassenkonferenz teilzunehmen.
Die Lehrkräfte, die in einer Klasse oder Lerngruppe unterrichten, sowie die oder der Vorsitzende des Klassenelternbeirats und von der Jahrgangsstufe sieben an die Klassensprecherin oder der Klassensprecher arbeiten in der Klassenkonferenz zusammen.

Die Elternvertreter sind ferner Ansprechpartner, Verbindungsglied, Mittler und Informationsgeber zwischen Eltern – Lehrern – Schulleitung. Sowohl im Einzelfall, als auch übergreifend. Der Schulelternbeirat (SEB) hält den Kontakt zur Schulleitung, zur Schülervertretung und zu den Elterngremien im Kreis (KEB).

Vertreter der Eltern nehmen teil an den pädagogischen Konferenzen sowie denen der Fachschaften und zu den Zeugnissen. Die Schulkonferenz, in der ein Drittel der Mitglieder Elternvertreter sind, entscheidet über grundsätzliche allgemein organisatorische Themen, wie z.B. Pausenregelungen, Fahrtenkonzepte und Benutzungsregelungen für Smartphone etc. 

Die Schulleitung informiert in regelmäßigen Abständen den Schulelternbeirat über anliegende Themen und steht im Austausch mit der Elternvertretung. 

Der SEB informiert die Elternschaft regelmäßig über die mit der Schulleitung und darüber hinaus gehenden Gremien (Kreiselternbeirat, Landeselternbeirat, Bildungsministerium) erhaltenen öffentlichen Beschlüsse und weiteren öffentlichen Informationen (aktuell: Reform der gymnasialen Oberstufe). 

Dieses funktioniert auf der Basis einer vertrauensvollen, offenen und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schulleitung und Lehrerschaft sowie Schülervertretung - zwischen allen, die an „unserem Eric-Kandel-Gymnasium“ beteiligt sind.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anliegen oder wenn Sie sich im Elternbeirat engagieren wollen.

Kontakt:

Andreas Hausmann
Vorsitzender

Die weiteren Vorstandsmitglieder:

Sabine Lübke, Christoph Mahn und Wing Hang Ip 

               eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zum vierten Mal in Folge fand in diesem Jahr das traditionelle Weihnachtskonzert des EKG zusammen mit dem Weihnachtsbasar statt. Dieses Mal waren besonders viele Besucher der Einladung gefolgt.

buergertagKielq1b

Von Elisabeth Oliveira & Victoria Zinn (Q1b)

 

Zum Tag der Deutschne Einheit fand in diesem Jahr ein großer Bürgertag in der Landeshauptstat Kiel statt. Am 2. Oktober waren wir selbst vor Ort und hatten die Chance mit dem Ministerpräsidenten des Saarlandes, Tobias Hans, zu diskutieren. Vor der Diskussion wurden wir von Frau Dr. Körner, einer Mitarbeiterin von „Demokratisch Handeln“, betreut.

stammzellen

Ende November war es soweit: Die Schülervertretung hat in Zusammenarbeit mit der DKMS eine Registrierungsaktion am Eric-Kandel-Gymnasium veranstaltet.

Die DKMS ist eine gemeinnützige Organisation, die sich als Ziel gesetzt hat, Stammzellenspender zu registrieren, um Blutkrebserkrankten durch eine Stammzellenspende eine neue Lebenschance zu ermöglichen.

Unbenannt.jpg

Ab 16:30 finden der Basar und parallel der Knusperhäuschenwettbewerb statt.

kk2019
Zum inzwischen vierten Mal veranstaltete das EKG am 8. November mit Unterstützung der GemS Am Heimgarten den Kandel Cup-Kletterwettbewerb, der auch in diesem Jahr mit über 80 Teilnehmern der teilnehmerstärkste Schul-Kletterwettbewerb im echten Norden wurde. Elf Schulen aus Plön, Satrup, Ratzeburg, Lübeck, Bad Oldesloe und Ahrensburg von Grund- und weiterführenden Schulen kletterten dabei im Rahmen der Schul-Kletterserie Schleswig-Holstein um die Wette.
 

Der Schulverein lädt ein:

Völlig Schwerelos

Rauschmittelkonsum und Mediennutzung im Jugendalter

  • In welchem Alter probieren Jugendliche berauschende Substanzen?
  • Was gilt es zu beachten?
  • Ist „Dampfen“ unbedenklich?
  • Wieviel „Gamen“ oder „Chatten“ ist normal, wann wird es bedenklich?
  • Was passiert in der Suchtprävention in der Schule?
  • Wie wirkt Suchtprävention?
  • Wie werden Eltern und Lehrer einbezogen in die Suchtprävention?

 

Zwei Fachkräfte der Suchtberatungsstellen

Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit (Jörg Panten)

Suchtberatung Therapiehilfe Stormarn (Jörg Rönnau)

berichten hierzu und beantworten Ihre Fragen.

 

Die Veranstaltung findet in der

Cafeteria des Schulzentrums Am Heimgarten

am Dienstag, 26.11. um 19.30 Uhr

statt. Der Eintritt ist frei.

Auch das EKG beteiligt sich am Gang des Erinnerns in Ahrensburg am 9.11.2019. Es werden Ahrensburger Stolpersteine besucht, die an Schicksale von Menschen erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben, verfolgt oder ermordet wurden. 

Wie jedes Jahr im Herbst gibt im Rahmen einer Mitgliederversammlung die Möglichkeit, die Aktivitäten des Vereins der Freunde des Schulzentrums Am Heimgarten mitzugestalten. Die Jahreshauptversammlung findet in diesem Jahr am 05.11. statt und beginnt um 19.30 Uhr im Lernatelier der Gemeinschaftsschule.

Der Verein der Freunde unterstützt die beiden Schulen des Schulzentrums bei der Durchführung des Tages der Offenen Tür, der Verabschiedungen etc. und organisiert auch eigene Veranstaltungen, zuletzt zu rechtlichen Aspekten der Nutzung sozialer Medien durch Schüler oder zum „Lernen lernen“. Außerdem verfügt der Verein durch die Mitgliedsbeiträge jährlich über mehr als 10.000€ zur Unterstützung von Projekten der Schulen.

Interessiert? Die Einladung als pdf-Datei können Sie hier herunterladen.

Wir freuen uns auf Sie!

Der Vorstand des Vereins der Freunde des Schulzentrums Am Heimgarten

SosolyaVom 4.11. bis 8.11. wird die Sosolya Undugu Dance Academy aus der ugandischen Hauptstadt Kampala zu Gast am EKG sein.

Die Gäste werden gemeinsam mit Zirkuslehrer Franco Gill an diesen Tagen mit den Schüler/inne/n der G7b und der G7d Workshops zum Thema "Klimagerechtigkeit" durchführen. Dabei geht es in erster Linie um eine künstlerische Produktion zu dem Thema (Theater/ Tanz/ Akrobatik). Daher wird für die beiden Klassen von Dienstag bis Freitag kein planmäßiger Unterricht stattfinden können.

Auch dieses Jahr konnten wir wieder am Projekt "Kunst hoch Schule“ teilnehmen - einem Format der Muthesius Kunst Hochschule, das Einblick in die Arbeitsweisen an einer Kunsthochschule gewähren soll.

Diesmal arbeitete die Künstlerin Chris Kremberg mit dem Kunstkurs der Q2 zum Thema der Performancekunst von Marina Abramovic bis Pina Bausch.
An zwei Tagen bekamen die Schüler einen Einblick in die verschiedenen Ansätze dieser Kunstrichtung und erstellten selber kleine Performances.
Vielen Dank an alle, die bei diesem Projekt mitgemacht haben!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.