Copyright 2018 - Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg

 

Geographie Wettbewerb Diercke Wissen 2018

 

Klassensieger in der Orientierungsstufe sind:Lene Dülsen (6b) und Nele Sommer (6c).

Klassensieger in der Mittelstufe sind:Lasse Panthen (7b), Greta Liehr (7c), Theo Hagelstein (8a), Maria Syrkine (8b), Malte Behr (8c), Lena Kaesler (9a), Lui Kirsch (9b), Charlotte Patzner (9c).

Klassensieger in den E-Klassen sind Lina Leonhardt (Eb), Alexandra Kusic (Ec), Lucie Katzmarek (Ed), Julia Storm (Eef).

 

Beim Schulentscheid wurde Lina Leonhardt Schulsiegerin.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Der Raum ist Voraussetzung und Bestimmungsgröße jeglicher Existenz. In ihm vollziehen sich alle bedeutsamen Tätigkeiten des Menschen. Das starke Bevölkerungswachstum, die expandierende Wirtschaft, der vergrößerte Energiebedarf und die daraus resultierende globale ökologische Krise gefährden zunehmend seinen Lebensraum. Um die Bewohnbarkeit der Erde zu erhalten, sind wirksame Maßnahmen erforderlich. Das Fach Geographie vermittelt den Schülerinnen und Schülern Grundeinsichten und -fertigkeiten, damit sie sich sachkundig und verantwortungsbewusst in ihrer natürlichen und sozialen Umwelt verhalten und an der Bewältigung von Gegenwartsproblemen und Zukunftsaufgaben beteiligen können.

 

  projekte

Die Fachschaft Geographie hat mit Hilfe der neuen Fachanforderung Geographie, die den alten Lehrplan ersetzt, das neue Schulinterne Fachcurriculum erstellt. Dieses gibt vor, welche Kompetenzen in den jeweiligen Jahrgangsstufen erreicht werden sollen. Außerdem findet man darin die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit anderen Fächern und für Exkursionen. Natürlich sind diese Festlegungen ständig zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern, wenn sich andere Themen oder Methoden als besser geeignet erweisen

In der Profiloberstufe gibt es wie in der Mittelstufe für jedes Kurshalbjahr ein verbindliches Thema. Die bislang erreichten Kompertenzen aus der Mittelstufe werden also ausgeweitet und mit neuen aus der Oberstufe vernetzt,.
Im Profilfach Geographie werden die Lehrplanthemen unter die Überschrift „Zukunft Erde nachhaltig gestalten lernen“ gestellt.Auch die Klassenfahrt des Geographieprofile wird den Themenbereichen angepasst.
Das Fach Geographie wird im Geschichts- und Wipoprofil durchgängig unterrichtet, in den naturwissenschaftlichen Profilen und im sprachlichen Profil gibt es in Q2 Wahlmöglichkeiten.

 

Die Fachcurricula für Geographie sind hier abrufbar.  

 

Geographie in der Orientierungsstufe

Klasse 5:

1. Arbeiten wie ein Geograph:Orietnierung, Karte, Atlas, GIS, internetbasierte Raumdarstellungen

2. Die Erde entdecken: Leben unter verschiedenen Naturbedingungen

3. Landwirtschaft und Fischerie - Herstellung von Nahrungsmitteln

4. Facetten der Industrie uin Deutschland - Standorte und ihre Entstehung

Klasse 6:

1. Naturgeographe Europas

2. Wirtschaftsräume Europas

 

 

Geographie in der Mittelstufe

Klasse 7
7.1
Räume und ihre Abhängigkeiten und Potenziale (Naher Osten, Afrika)
7.2
Räume in der weltwirtschaftlichen Dynamik ( Lateinamerika, China, Südostasien)
Klasse 8
8.1
Regionale und globale Verpflechtungen (Nordamerika, Pazifikraum)
8.2
Räume im Wandel (Indischer Subkontinent, Russland)
Klasse 9
9.1
Geosystem Erde (Klima, Relief der Erde im Wandel, Geosystem Weltmeer)
9.2
Nachhaltige Nutzung von Ressourcen (Nahrungsmittel- und Energieversorgung in Europa, Zukunft Erde

 

 

Geographie in der Profiloberstufe

 

Thema E1: Anthropozän - physische und humangeographische Systeme und die Wechselbeziehungen zwischen Gesellschaft und Raum

Im ersten Halbjahr der E-Klasse geht es im Fach Geographie um globale Umweltprobleme, bei denen der Klimaschutz im Vordergrund steht. An verschiedenen Beispielen wird das Thema Nachhaltigkeit behandelt, u.a. auch an der Frage: Was ist mit unseren Flüssen los.


Thema E2: Raumprägende Faktoren und raumverändernde Prozesse - nachhaltige Nutzung der Ressource Raum mit einem Focus auf Norddeutschland

Im 2. Halbjahr der E- Klasse geht es um die Raumordnungsziele in Deutschland, um die Raumplanung in Schleswig-Holstein, um die Entstehung unserer Städte und die Citybildung. Auch ein Vergleich mit großen Städten weltweit gehört dazu. Ein Schwerpunkt liegt außerdem auf einem konkreten Planungsvorhaben, z.B. in Ahrensburg oder in Hamburg.


Thema Q1.1: Fragmentierung in der Einen Welt - Entwicklungschancen

Im 1. Halbjahr in Klasse Q1 sollen die Beziehungen deutlich werden, die zwischen den Ländern des Nordens, also auch Deutschland, und den Ländern des Südens, den sogenannten Entwicklungsländern, bestehen. Das  Thema Entwicklungsunterschiede wird ebenso beispielhaft behandelt wie Aspekte der Bevölkerungspolitik, der Industrialisierung in Entwicklungsländern oder Schwellenländern, ggf. auch die Frage der Nutzung der Tropischen Regenwaldes.


Thema Q1.2: Wirtschaftsräumliche Dynamiken und ihre Auswirkungen in Europa

Im 2. Halbjahr der Q 1- Klasse geht es um die regionale Differenzierung der Räume innerhalb Europas. Es werden zum einen die strukturschwachen Räume behandelt, wie zum Beispiel die peripheren Regionen in Skandinavien, zum anderen die Aktivräume in Mitteleuropa. Auch der  Strukturwandel in den altindustrialisierten Räumen (z.B. Mittelengland, Ruhrgebiet) bildet einen Schwerpunkt. Zum Abschluss stehen die neuen EU-Länder in Osteuropa und Südosteuropa  im Mittelpunkt.

Thema Q2.1: Globalisierung und Regionalisierung - Vernetzung der Welt und ihre räumlichen Auswirkungen

Im 1. Halbjahr von Klasse 13 geht es um die Struktur des Welthandels, um den Weltmarkt der Rohstoffe und die Probleme der Entwicklungsländer im Welthandel. Dabei wird auch die Verschuldungsproblematik behandelt. Es stehen jeweils aktuelle Beispiele im Mittelpunkt.

Thema Q2.2: Lebensstile und ihre Raumwirksamkeit im 21. Jahrhundert: Gegenwart und Zukunft auf der Erde nachhaltig gestalten lernen

Das letzte Thema in der Oberstufe behandelt nachhaltiges Wohnen und Wirtschaften. Formen nachhaltigen Konsums werden vorgestellt und Werteorientierungen reflektiert.

 

Absprachen der Fachschaft für die Oberstufe

Die Geographiefachschaft hat eine Reihe von Festlegungen getroffen, die unsere Arbeit in der Oberstufe erleichtern sollen und einheitliche Standards bei der Bewertung und Durchführung von Klassenarbeiten schaffen.

Downloads

pdf Eine Übersicht über die Notengebung

pdf Operatorenliste für Klassenarbeiten

pdf Anforderungsbereiche in der Abiturprüfung

Fachcurricula können auf der Downloadseite abgerufen werden.

Modul Unten Mitte (user2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok