Copyright 2018 - Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg

Tallinn 061In diesem Jahr fand zum neunten Mal die Abschlusskonferenz des Baltic Sea Project unter dem Motto „Science of Changes“ statt. Drei Jahre lang hatte Estland die Leitung des Projektes übernommen. In Tallinn, der Hauptstadt Estlands, trafen vom 5. bis 8. Juni Schüler und Lehrer aus den neun verschiedenen Staaten, die an der Ostsee liegen, und Japan zusammen, um Verbindungen zu schaffen, auf die Zukunft und Vergangenheit der Ostsee zu blicken und sich gemeinsam Gedanken zu machen.

 

 

 

Wie sieht es aus mit den Verhältnissen zwischen den Staaten? Was ist alles passiert in den vergangenen Jahren? Was für einen Teil an der Zukunft haben und bestimmen wir? Und vor allem – was können und müssen wir wirklich tun?In diese Richtung gingen auch die acht verschiedenen Workshops, von denen jeder Teilnehmer der Konferenz zwei besuchen durfte. Dabei arbeiteten wir mit den Schülern und deren Begleitern der anderen Länder zusammen. In „Road to 2050“ zum Beispiel stellten wir uns verschiedene Szenarien in der Zukunft vor und in „World education and chocolate“ lernten wir die verheerenden Unterschiede zwischen Fairtrade und Nicht-Fairtrade kennen. Während der Workshops bekamen wir außerdem Einblicke in verschiedene Ansichten – die sich nicht nur innerhalb der Ländergrenzen ähnelten – und außerdem in viele Möglichkeiten, eine gute Zukunft zu gestalten.

Entweder am 6. oder 7. Juni hatte man die Chance an einer Exkursion entweder in den Osten oder Westen Estlands teilzunehmen. Aus unseren eigenen Erfahrungen und auch den Erzählungen anderer wissen wir, dass beide Ausflüge wunderschön waren.
Einige Teile von Tallinn konnten wir ebenfalls kennenlernen – eine wirklich schöne Stadt, wir waren hellauf begeistert.Die tägliche „Culture Night“ bei der jedes Land einen Teil seiner Kultur vorstellte, rundete die Tage jedes Mal ab und sorgte für eine gute, ausgelassene Stimmung.

Tallinn 023

Insgesamt war die Konferenz eine unglaubliche Erfahrung, die die Motivation für Ziele zu kämpfen noch einmal gesteigert hat. All die Eindrücke und auch die Herzlichkeit vor allem der gastgebenden Esten werden noch lange in unseren Köpfen bleiben. Während dieser wenigen Tage in Tallinn hat sich so etwas wie ein zweites Motto für viele von uns entwickelt: Zusammen können wir etwas verändern.

Tallinn 336Tallinn 258

 

 
Lade...
     
     
     

Modul Unten Mitte (user2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok